Schade, dass Spahn sich damals nicht in die -Sendung

Schade, dass Spahn sich damals nicht in die -Sendung zu und Schwangerschaftsabbrüchen getraut hat. Wenn man sich mit fundamentalistschen Abtreibungsgegner*innen trifft, kann man ja auch mit Befürworter*innen der reproduktiven Selbstbestimmung diskutieren.