Rund um den Jahreswechsel hat Wrestling-Marktführer

Rund um den Jahreswechsel hat Wrestling-Marktführer WWE Ärger am Hals. Die Company muss sich wieder einmal mit Lars Sullivan herumschlagen. Der 31-Jährige wurde wegen homophober Kommentare auf Twitter und in Internet-Foren aus dem Shows gestrichen. Nun …